Hunde - Eis

 

Selbstgemachtes Hunde Eis

 
Ein Highlight für jeden Hund, wenn´s draußen zum zerfließen heiß ist.
Da Hunde, im Gegensatz zu uns Menschen, so gut wie keine Schweißdrüsen besitzen und eine Abkühlung des Körpers ausschließlich über die Zunge und die Atmung erfolgt, ist eine kleine Portion Eis eine wirklich sinnvolle Sache.
Bei unserem Eis steht nicht nur die Erfrischung im Vordergrund, sondern auch die Beschäftigung.
 
Ein kreativer Spaß für Hund und Mensch!
Schon die Vorbereitung dient der Bindungsarbeit. Nehmen Sie sich Zeit und Ruhe für die Zubereitung. Gehen Sie mit Freude an die Sache und lassen Sie ihren Hund ruhig dabei zuschauen, naschen erlaubt! Die Freude und die Ruhe überträgt sich  auf Ihren Hund und sorgt für eine entspannte Atmosphäre, die sich positiv auf die Hund- Mensch- Beziehung auswirkt.
Das benötigen wir:
- Kleine, leere, saubere Joghurt –Becher (Die Größe variiert je nach Größe des Hundes.)
- Naturjoghurt (Achtung, nicht selten weisen Hunde eine Laktose Überempfindlichkeit auf! In diesem Fall auf ein laktosefreies Produkt zurückgreifen. Im Zweifelsfalle Rücksprache mit dem TA halten.)
- Wasser
- Leckerchen, Kau- und Knabber Snacks z.B. Trockenpansen, Rinderhaut o.ä.
 
So wird’s gemacht:
Naturjoghurt 1:1 mit Wasser vermischen. Danach zusammen mit den Lieblingsknabbereien( evtl. ein wenig zerkleinern) in die leeren Joghurt- Becher füllen
Ab damit in den Gefrierschrank. Nach ca. 2-3 Std. ist das Eis fertig und kann nach Bedarf einzeln entnommen und aus dem Becher gedrückt werden.
 
Diese Schleckerei bieten man dem Hund am besten draußen an, damit der Teppich sauber und der Spaß bei Hund und Mensch ungetrübt bleibt.
 Viel Spaß beim Nachmachen !